Archive

Monthly Archives: Juni 2012

…gehts voran mit den Vorbereitung. Am letzten Samstag haben wir nun auch nach phänomenal kurzer Bearbeitungszeit (4 Tage) unser Taiwan Visum bekommen.  Und so sieht das Ganze  jetzt aus:

Das Visum beantragt man auf der „Taipeh Vertretung in der Bundesrepublik Deutschland“ in Berlin. Eine richtige taiwanesische Botschaft scheint es in Deutschland nicht zu geben. China betrachtet Taiwan offiziell als abtrünnige Provinz währenddessen Taiwan auf seine Eigenständigkeit besteht.

Read More

Ich habe gestern mein Auto verkauft…und dabei ein Tränchen verdrückt. Aber so ist das. Für unser großes Abenteuer müssen wir auch einiges loslassen…

Opel Corsa

Mach’s gut, Huschel!

Damit ihr euch ein Bild davon machen könnt, was man vor einem solchen Vorhaben so allen beachten und einplanen sollte, habe ich hier einmal eine Checkliste aufgestellt. Vielleicht hilft es ja dem/der einen oder anderen, der auch so eine Auslandsidee hat(te).

Read More

…um genau zu sein auf einer Fläche von etwa 3.287.590 km². Zum Vergleich: Deutschland passt mit 357.121 km² fast 10 mal hinein! Zur Einstimmung lese ich gerade den Indien Reisebegleiter vom Insel Verlag. Dort beschreibt der Schriftsteller und Indien-Experte Martin Kämpchen ganz treffend:

„Indien ist mehr als ein Land […], Indien ist ein Subkontinent. […] Indien ist die Welt im kleinen. […] Da ist eine mehrere Tausend Kilometer lange Meeresküste, die das Land im Süden einfaßt. Da ist der Himalaya im Norden, die höchste und ausgedehnteste Bergkette der Welt […]. Im Landesinnern wuchert der undurchdringliche tropische Urwald, da gedeihen tropische Gärten und Plantage, es erstrecken sich die Reisfelder schier unendlich weit. Ein Mittelgebirge, die Ghats, zieht sich an der Westküste Südindiens entlang, im zentralen Südindien wölbt sich die Hochebene des Dekkan auf und im nordindischen Rajastan erstreckt sich Hunderte Kilometer weit die Wüste. Majestätisch wälzen sich die Fluten der Ganga durch die gesamte Breite Nordindiens, der Brahmaputra, die Jamuna, die Kaveri und andere Ströme segnen das Land mit ihrem Wasser…Was besitzt dieses Land nicht?“

Read More