Dschungelkinder. Unterwegs in Borneos Regenwald.

Die drei von der Liane

Die drei von der Liane

Borneo – eine der größten Inseln der Welt ist (NOCH!) mit einem der größten und ältesten Regenwälder der Welt gesegnet. Hierhin hat es uns vor einigen Tagen verschlagen, genauer gesagt, nach Kuching im malaysischen Bundesstaat Sarawak im Nordwesten. Der nördlichste ‚Streifen‘ Borneos gehört nämlich zu Malaysia (Sarawak & Sabah). Der Hauptanteil der Fläche gehört zu Indonesien und wird Kalimantan genannt.

Auf Borneo leben unzählige Tier- und Pflanzenarten…die meisten unter strengem Naturschutz. Aufmerksamkeit erregen dabei natürlich die mächtigen Orang-Utans. In einigen Nationalparks hat man die Gelegenheit diesen Menschenaffen näher zu kommen. So besuchten wir vor kurzem das Semenggoh Wildlife Center, welches ehemals gefangene Orang-Utans wieder auswildern möchte. mit Glück kann man hier die orangen Gesellen bei der morgendlichen Fütterung beobachten. Gerade endet die Früchtezeit und die Tiere bevorzugen wieder die von den Wildhütern angebotenen Leckereien auf den Fütterungsplattformen. Die Auswilderung der Orang-Utans ist ein langer Prozess.

Jetzt hat uns das Wildlife-Fieber gepackt und wir sind für 4 Tage in den Bako Nationalpark auf einer kleinen Halbinsel im Norden von Kuching gefahren. NUR auf Borneo leben die s.g. Nasenaffen (engl.  proboscis monkey). Diese seltenen Tiere kann man im Bako Nationalpark in beeindruckender  Zahl erleben. Daneben gibt es neben der außergewöhnlichen Pflanzenwelt noch viele weitere Tiere zu beobachten. In Bildern wollen wir euch unsere Highlights nicht vorenthalten…

Schönes Wochenende euch!
Eure Anja & Markus

4 comments
  1. Holger said:

    Hallo Tschungelkinder,

    wirklich toll die beeindruckende Fauna und Flora. Ich könnte mir vorstellen da ständig was neues zu entdecken. Tiere, die wir bislang nur aus dem Zoo kennen, in freier Wildbahn erleben zu können, ist sicher wesendlich beeindruckender. Also, danke euch, das wir immer mit teilhaben können !

    LG Holger & Cella

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.