[Video] Togeans – unbekanntes Paradies

Endlich ist es soweit! Wir haben es trotz widrigster Internetzustände geschafft, das Video von unseren Abenteuern auf den Togean Inseln (Sulawesi/Indonesien) hochzuladen. Es ist recht lang geworden…wir waren aber auch zwei ganze Wochen in dieser Gegend unterwegs.

stepmap-karte-weiteweltweltweit-trip-to-togeans-1285830

Von Ampana nahmen wir zunächst die Fähre nach Bomba (ihr habt richtig gelesen). Gegenüber des Dörfchens liegt das Poya Lisa Guesthouse auf einer eigenen kleinen Insel. Jeden Tag wurde uns das Essen mit dem Boot gebracht. Wir unternahmen Schnorcheltrips und Ausflüge in die Dörfer der Umgebung. Ach, und Tauchen waren wir auch. Wir machten Bekanntschaft mit vielen netten Mitreisenden. Viele Grüße an dieser Stelle an Else, Ursel, Bruno, Wendy und Freek.

Dann ging es weiter mit einem gecharterten Boot (Fähren fahren hier selten) über Wakai (der größten Siedlung dieses Inselreiches) nach Katupat. Ebenfalls ggü. auf einer eigenen Insel gelegen, verbrachten wir chillige Tage im Fadhila Cottage. Beach, Schnorcheln und Tauchen. Herrlich.

Bald darauf hieß es wieder Abschied nehmen von diesem Traumstrand und weiter nach Malenge. Hier gibt es ein pittoreskes Bayo-Dorf (s.g. Sea Chipseys) auf Stelzen im Meer.

Die Weiterreise gen Norden nach Gorontalo und zurück auf’s Festland gestaltete sich dann eher schwierig (Fähre fiel aus, weil kaputt). Irgendwie haben wir es aber doch zurück in die Zivilisation geschafft. 🙂

Nun aber lehnt euch zurück, schaltet den Relax-Mode ein und viel Spaß beim Video schauen!

[vimeo http://www.vimeo.com/66313323 w=500&h=375]

7 comments
  1. Holger said:

    Hallo ,
    das löst sofort spontan Urlaubsfeelingsehnsuchtnachwärmeundwasser aus – einfach herrlich dort !

    Es grüßen Holger & Cella

  2. Robert said:

    Hallo Anja & Markus,

    wir haben euch nicht vergessen. 🙂 Jean musst ich heute nach heroischem Einsatz am Rosengarten fast aus dem Überflutungsgebiet gewaltsam entfernen. Sie wollte unbedingt überall beim Befüllen der Sandsäcke helfen. Wir sind zum Glück von der Prießnitz weit entfernt und nicht vom Hochwasser betroffen.

    Schön, dass es euch wie im Video ersichtlich blendend geht. Wir sind wie immer vollkommen fasziniert und zugleich auch etwas neidisch, welche wunderbaren Dinge ihr mit Land & Leuten erlebt.

    Wie lange wollt ihr noch in Indonesien beleiben und welche weiteren Reisepläne habt ihr für die nächsten Wochen & Monate?

    Liebe Grüße aus Dresden
    Jean & Robert

  3. Conny+Wolfgang said:

    Hallo ,ihr beiden,was für ein traumhaftes Fleckchen Erde habt ihr da wieder entdeckt. Das ist für uns Wettergeschädigte wie Balsam auf die Seele.Man möchte gleich auswandern!!! Das Wasser, was sich bei uns hier breit gemacht hat, ist leider nicht so sauber wie bei euch. Wir in Zwickau haben nochmal riesiges Glück gehabt.Pirna und viele andere Städte versinken zur Zeit in den Fluten. Welch ein Jammer. Heute war der erste Tag ohne Regen.
    Dieses Video ist euch besonders gut gelungen. Auch die Musik habt ihr super ausgewählt.Das hat bestimmt viel Arbeit gemacht.
    Übrigens interessiert auch uns eure Antwort auf den letzten Satz von Robert.
    Viele liebe Grüße von Conny und Wolfgang

  4. Lars said:

    Danke Euch, jetzt hab ich gleich noch viel mehr Lust aufs Arbeiten ;-).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.