Von Weltensammlern und Nachtzügen nach Lissabon

Neue Reiseliteratur!

IMG_9231Während unseres Umzugs haben wir Kisten voller toller Sachen geöffnet: „Huch, das gehört mir?!“ und „Soooviele Klamotten soll ich haben?!“ oder „Wer braucht den ’nen Mist?!“ Wie dem auch sei, es war spannend und amüsant all die Sachen aus unserem ‚vergangenen Leben‘ – um mal etwas Dramatik hier einzubringen – wieder zu entdecken. Darunter gab es auch zwei (oder mehr?) Pakete mit Büchern. Manche haben wir kurz vor unserer Abreise in liebevolle Leserhände weiter gegeben.

Einige dieser Bücher waren treue Begleiter auf bereits vergangenen Reisen, oder in Vorbereitung auf solche, oder einfach nur, um das Fernweh ein bisschen wachsen zu lassen. Was bei letzterem heraus kam, habt ihr ja in den letzten Monaten gesehen/gelesen.

Hier nun wieder ein Update unserer Liste an Literatur, die wir persönlich für und während, vor und nach dem Reisen empfehlen würden. Ganz im Sinne von:

Bücher lesen heißt, wandern gehen in ferne Welten, aus den Stuben über die Sterne. (Jean Paul)

Dieses Mal mit dabei:

  • Der Weltensammler Ilja Trojanow
  • Nachtzug nach Lissabon von Pascal Mercier
  • Der Schatten des Windes von Carlos Ruiz Zafon
  • Dschungelkind von Sabine Kuegler
  • Glennkill von Leonie Swann

Alle Rezensionen gibt’s in unserer Bücher-Kategorie „Books“.  Viel Spaß beim Schmökern & ein schönes Wochenende!

(A)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.