Archive

Monthly Archives: Januar 2014

Kommt ein Stöckchen geflogen…Anfang des Jahres hat sich solch ein Ding auf weiteweltweltweit niedergelassen. Zugeworfen hat uns dieses Blogstöckchen (Blogstick) Ken Takel von awesomatik. Dankeschön! Wir haben uns sehr darüber gefreut – auch wenn ich erstmal recherchieren musst…

Was ist ein Blogstick / Blogstöckchen?

Aaalso, stellt euch eine Art Kettenbrief unter Bloggern vor. Man bekommt den Blogstick zugeworfen, d.h. eine Anzahl von Fragen – idealerweise zum Blogthema passend – und diese beantwortet man dann artig. Man verlinkt selbstverständlich den Blog, der sie einem ‚zugeworfen‘ hat, sowie alle Blogs, die bereits in der Kette auftauchen. Nun denkt man sich neue Fragen aus und gibt das Stöckchen an geschätzte Blogs weiter – klaro, indem man sie verlinkt.

Wozu das ganze? Erst einmal ist es eine nette Idee unter Bloggern, denn Backlinks sind immer schick. Außerdem entdeckt man selbst wieder neue Blogs und Blogger, bekommt neuen Input, vernetzt sich. Fazit: Sehr schöne Idee!

Alles verstanden? Prima, dann kann’s ja losgehen!

Los geht die Fahrt! Fahrradriksha in Melaka, Malaysia

Los geht die Fahrt! Fahrradriksha in Melaka, Malaysia

11 Fragen an weiteweltweltweit

Ken Takel hat uns folgende Fragen zugeworfen:

Read More

Genauso ist es und deswegen gibt es nun wieder etwas Neues von uns zu lesen.

Im August des vergangenen Jahres wurden wir vom Bildungsberatungsdienst weltweiser kontaktiert. Für die neue Ausgabe ihrer Zeitschrift Stubenhocker, welche nun seit ein paar Tagen veröffentlicht ist, waren noch Beiträge in der Kategorie „Querweltein“ gesucht. Zu dieser Zeit bereisten wir gerade China. Auf einer unserer langen Zugfahrten dort ist dann der abgedruckte Artikel entstanden.


stubenhocker_beitrag_thumbnail

 Ein kleiner Fehler hat sich dennoch vor dem Druck noch eingeschlichen. Wir haben natürlich weder den Annapurna I noch irgendeinen anderen der Annapurna’s bestiegen. Lediglich den Annapurna RUNDWEG haben wir zu Fuß bezwungen. 🙂

Viel Spaß beim Lesen wünschen euch

Markus & Anja

Links:

Aaaalso, seit einigen Wochen schon rückt ein aktuelles Event immer wieder in meinen Aufmerksamkeitskreis. Es geht um die Sendung „Die Millionärswahl“ auf Pro7 – und dank Facebook & Co. habe ich auch ohne im Besitz eines Fernsehers zu sein davon erfahren.

Amadou Yombo Diallo kommt ursprünglich aus dem kleinen westafrikanischen Land Guinea. Seit über 20 Jahren lebt und arbeitet er schon in Deutschland. Monseur Diallo war mein Französischlehrer am Europäischen Gymnasium Waldenburg. Haha, ich erinnere mich noch gut an die Nachmittage, wo er uns in die Kunst des Crêpe-Backens (und In-der-Luft-Wendens) eingeweiht hat oder den Versuch unternahm, mit uns Schülern das Theaterstück „Le Petit Chaperon Rouge“ (Rotkäppchen) zu proben. Er hat auch mal ein Afrika-Fest auf unserem Schulhof organisiert. Seit langem engagiert sich Monsieur Diallo für seine Heimat. Ein sehr schönes Radiointerview von MDR Jump diese Woche fasst das Ganze zusammen:

[youtube https://www.youtube.com/watch?v=kf8bJULkrkY w=500&h=375]

https://www.youtube.com/watch?v=kf8bJULkrkY

Aktuell läuft also die s.g. Millionärswahl auf Pro7. Der Sender nennt es „Social Show“, denn jeder (Zuschauer, Teilnehmer, Publikum) kann wählen, welcher der 49 Kandidaten am Ende das Geld verdient (Hier ein Video vom Sender, wo alles nochmal kurz erklärt wird). Unter anderen hat es auch Monsieur Diallo in die Show geschafft. Read More

Wir wünschen unseren Lesern, „Fans“ und allen Reiselustigen einen guten Start in ein aufregendes neues Jahr! Seid ihr gut hinein gerutscht? Wo habt ihr gefeiert?

Letztes Jahr verbrachten wir den Jahreswechsel zusammen mit unserer Freundin Bianka in beschaulicher Runde im thailändischen Ayutthaya. In Thailand wird Silvester nicht gefeiert, denn der eigentlichen Jahreswechsel wird in dem buddhistischen Land durch das so genannt Wasserfestival Songkran mitte April zelebriert. Doch für die Touristen hatten einige wenige Bars eine kleine Party organisiert, mit kostenlosem Buffet, Band und ja, sogar einem Feuerwerk. Das einzige weit und breit. Alles bei angenehmen 26 Grad…

Silvesterparty in Ayutthaya

Silvesterparty in Ayutthaya

Dieses Jahr waren wir dann wieder in heimischen Gefilden mit einer Silvesternacht, so wie es wohl sein muss: ordentlich Geböller, Raketenschlachten, Polizeisirenen und Wunderkerzen, die nicht richtig brannten…Prost!

Das war 2013 auf weiteweltweltweit

Read More