Blogstöckchen aka Blogstick ahoi!

Kommt ein Stöckchen geflogen…Anfang des Jahres hat sich solch ein Ding auf weiteweltweltweit niedergelassen. Zugeworfen hat uns dieses Blogstöckchen (Blogstick) Ken Takel von awesomatik. Dankeschön! Wir haben uns sehr darüber gefreut – auch wenn ich erstmal recherchieren musst…

Was ist ein Blogstick / Blogstöckchen?

Aaalso, stellt euch eine Art Kettenbrief unter Bloggern vor. Man bekommt den Blogstick zugeworfen, d.h. eine Anzahl von Fragen – idealerweise zum Blogthema passend – und diese beantwortet man dann artig. Man verlinkt selbstverständlich den Blog, der sie einem ‘zugeworfen’ hat, sowie alle Blogs, die bereits in der Kette auftauchen. Nun denkt man sich neue Fragen aus und gibt das Stöckchen an geschätzte Blogs weiter – klaro, indem man sie verlinkt.

Wozu das ganze? Erst einmal ist es eine nette Idee unter Bloggern, denn Backlinks sind immer schick. Außerdem entdeckt man selbst wieder neue Blogs und Blogger, bekommt neuen Input, vernetzt sich. Fazit: Sehr schöne Idee!

Alles verstanden? Prima, dann kann’s ja losgehen!

Los geht die Fahrt! Fahrradriksha in Melaka, Malaysia

Los geht die Fahrt! Fahrradriksha in Melaka, Malaysia

11 Fragen an weiteweltweltweit

Ken Takel hat uns folgende Fragen zugeworfen:

1. Welches Buch und/oder welcher Film hat eure Reiselust am meisten befeuert?

(Markus:)

  • George Orwell – Days in Burma
  • Ernesto ‘Che’ Guevara – The Motorcycles Diarie
  • Ilja Trojanow – Der Weltensammler
  • die Lonely Planet Reiseführer…

(Anja:)

  • Ich hab als Kind immer herrlich Fernweh bekommen, wenn ich mit dem Zeigefinger im Großen Kinder-Weltatlas auf Wanderschaft gegangen bin.
  • Mit meinem Vater war ich als Jugendliche mal zu einem Vortrag von Klaus Schubert. Der ist zusammen mit seiner Frau Claudia Metz 16 Jahre um die Welt gereist. Das Buch “Abgefahren” steht auch bei uns zu Hause.
  • Insbesondere mein Interesse für Asien wurde durch Märchen angeheizt. Während Märchen wie “Aladin und die Wunderlampe” oder “Der kleine Muck” mich in den Orient enführten, war es das japanisches (oder chinesisches?) Märchen von der Mondprinzessin, welches meine Neugier für Ostasien befeuerte.
  • Später habe ich mir dann ständig irgendwelche Reiseführer in der Bibliothek ausgeliehen, um darin zu schmöckern. Einen großen Anteil an der Reiselust hatte auch meine damalige Geographie-Lehrerin. Sie war selbst immer in exotischen Gegenden unterwegs und jedes Schuljahr mussten wir eine Art Sammelarbeit über ein bestimmtes Land oder Region abgeben.
Lesen - vor, während und nach der Reise

Lesen – vor, während und nach der Reise. Noch mehr Lektüretipps auf unserer Book-Seite!

2. Was steht für 2014 auf eurer Bucketlist (wenn ihr keine habt, dann bitte ich euch hier einen Anlass eine anzufertigen)?

Wir werden wahrscheinlich die Gelegenheit wahrnehmen, die dänische Insel Bornholm zu besuchen. Vielleicht machen wir eine Fahrrad/Fähr/WoMo-Tour daraus: Rügen – Bornholm – Südschweden oder sowas in der Art.

Außerdem schwebt uns schon länger der Jacobsweg in Nordspanien vor, zumindest das letzte Stück bis. nach Santiago de Compostella. Dort könnten wir Freunde besuchen, die wir in Nepal auf dem Annapurna Rundweg kennen gelernt haben – und bei dieser Gelegenheit vielleicht noch 2..3 andere Reisebekanntschaften aus Spanien treffen.

Für zwischendurch werden wir sicher die einen oder anderen Trips und Wandertouren mit Freunden in die nähere Umgebung unternehmen.

Auf Anjas Wunschzettel steht zudem eine Kurztrip nach Rom oder so mit ein paar Mädels. Äh…wie viele Monate hat das Jahr nochmal?!

3. Führt ihr auf Reisen ein Tagebuch? Wenn ja, wie darf man sich das vorstellen? Wie wärs mit einem Foto

Reisetagebücher, travel notenook, diary

Ein Stapel Erinnerungen in unseren Reisetagebüchern

(M:)
Früher ja bei Kurzreisen bis 4 Wochen, auf der letzten 14-monatigen Asienreise nicht

(A:)
Ich geb mir Mühe. aber bei 14 Monaten schafft man das nicht durchgängig. Habe in Indien fleißig angefangen, dann nach 3..4 Monaten kam ich nicht mehr hinterher, nur eine Zeichnung unserer Route (s. Foto unten) ist stetig gewachsen. Später für Taiwan habe ich dann mal wieder konsequent begonnen, da mich das Land auch so inspiriert hat.

Ich habe noch keine gute Strategie gefunden, wie man so ein Reisetagebuch konsequent führen könnte. Tipps sind gern willkommen! Ich habe aber dann einfach versucht, die Eindrücke noch bewusster wahr zu nehmen und Fotos von Dingen zu machen, an deren Story ich mich erinnern möchte – eine Art Fototagebuch sozusagen.

Gemalte Reiseroute, drawn travel route

Gemalte Reiseroute

4. Welches Fernreiseziel würdet ihr mir für die Monate Juli/August empfehlen?

Auf jeden Fall nicht Kroatien :-)

Aber Kirgistan! Juli/August ist die beste Zeit um Kirgistans Bergwelt zu erkunden und schöne Bergtouren zu machen!

Pferdetrekking in Kirgistan / Horse back trekking in Kyrgyztan

Pferdetrekking in Kirgistan, am besten möglich zwischen Juni und September

5. Habt ihr euch schon mal auf Reisen unsterblich in jemanden verliebt. Und wieso seid ihr nicht mehr zusammen?

(M:)
Ja, aber unsere Wege haben sich dann ob der räumlichen Distanz nach der Reise wieder getrennt

(A:)
Näh!

6. Welches eurer Abenteuer würdet ihr jedem zur Nachahmung empfehlen?

Unsere “Geheimtipps”:

  • Zwei Wochen Inselhopping über die Togean Islands auf Sulawesi/Indonesien (Am besten vorher Tauchen lernen, wer den Tauchschein noch nicht hat)
  • 15 Tage Trekking auf dem Annapurna Circuit in Nepal
  • Fahrradtrip durch Taiwan
  • Horseback Trekking durch Kirgistan
Togeans Islands, Malenge, Indonesia

Stelzendorf in der Nähe von Malenge, Togean Inseln (Sulawesi, Indonesien)

Mit dem Rad und Packtaschen unterwegs an Taiwans Westküste

Mit dem Rad und Packtaschen unterwegs an Taiwans Westküste

7. Was ist nach dem Reisen, die zweitbeste Sache, die man auf der Welt machen kann?

Reisen planen und über’s Reisen schreiben.

8. Wovor habt ihr auf Reisen am meisten Angst (Flug, Spinnen, deutsche Touristen o.ä.)?

Wenn man Kreditkarte UND Pass verliert, ist das schon ziemlich unangenehm. Auch irgendwo mitten im nirgendwo ersthaft krank zu werden ist nicht schön.

9. Wenn ihr durch die Zeit reisen könntet, wann würde es hingehen?

(M:) 2007 – das Jahr meines Auslandssemesters in Bangalore/Indien
(A:) Anfang 2013 – inmitten unserer Asienreise

10. Der Klassiker – Auf eine einsame Insel würde ich folgende drei Dinge mitnehmen:

  1. Bücher!
  2. Schnorchelausrüstung
  3. Machete zum Kokosnüsse knacken
Mit der Machete auf der einsamen Insel, hier auf den Togean-Inseln (Sulawesi, Indonesien)

Mit der Machete auf der einsamen Insel, hier auf den Togean-Inseln (Sulawesi, Indonesien)

Schnorchel Ahoi! (Neil Island, Andamanen, Indien)

Ab ins große Aquarium! (Neil Island, Andamanen, Indien)

11. Auf diesen Luxus kann ich auf Reisen nicht verzichten, sorry

Hin- und wieder mal eine funktionierende Internetverbindung wär nicht schlecht – man will ja wissen was in der weiten Welt noch so alles passiert. Anja plädiert außerdem für ein Paar Ohropax.

weiteweltweltweit - Backpacking durch Asien

weiteweltweltweit – Backpacking durch Asien

11 Fragen VON weiteweltweltweit

So, nun ist es also an uns, uns ein paar geeignete Fragen zum Thema Reisen und Abenteuerlust zu überlegen…. Fangen wir mal an:

  1. In einem Satz: Was ist das Beste am Reisen?
  2. Was war das ungewöhnlichste bzw. exotischste Essen, was ihr auf Reisen probiert habt?
  3. Was war das verrückteste bzw. kurioseste Transportmittel, mit dem ihr auf Reisen unterwegs ward?
  4. Was könnte dich daran hindern, einfach den Rucksack zu packen und mehrere Monate auf Reisen zu gehen?
  5. Hast du schon einmal schlechte Reiseerfahrungen gemacht? Welche zum Beispiel?
  6. Habt ihr einen netten Naherholungstipp in Deutschland für uns?
  7. Wir waren noch nie auf dem amerikanischen Kontinet (Nord sowie Süd)! – Wo sollten wir als erstes hinreisen?
  8. Was vermisst ihr auf Reisen am meisten? / Was vermisst ihr zu Hause am meisten?
  9. Warum schreibt ihr einen (Reise-) Blog?
  10. Wie hat dich das Reisen verändert? Hat es dich überhaupt verändert? Innerlich? Äußerlich?
  11. Last but not Least: Was ist eure Reisephilosophie?

Diese Fragen gehen an folgende inspirierende und informative Reiseblogs:

Bislang haben bei dieser Blogstick-Runde mitgemacht:

Unterwegs zu Fuß / hier in der Helambu-Region, Nepal

Gute Reise! (Unterwegs zu Fuß / hier in der Helambu-Region, Nepal)

3 comments
  1. Cool! Danke fürs mitmachen!!! Ich weiß nicht warum, aber ich habe eure Antworten jetzt erst entdeckt!
    So viele coole Orte, die ihr bereist habt! Kirgistan spricht mich sehr an!
    Einen Tauchschein habe ich auf den Gili-Islands begonnen aber wegen schlechter Erfahrung abgebrochen. Also bleibt es wohl beim Schnorcheln :o)

  2. Hey Ken, danke dir. Hat Spaß gemacht die Fragen zu beantworten und sich einige Gedanken zu vergangenen und kommenden Trips zu machen. Kirgistan fetzt! Sag bescheid, wenn du mehr Infos für deine Reiseplanung dazu brauchst! ;)

Kommentar verfassen