[Rezept] Sarawak Laksa Suppe aus Malaysia

Sarawak Laksa: Guten Appetit!

Sarawak Laksa: Guten Appetit!

Laksa ist quasi das Nationalgericht in Malaysia (neben Nasi Lemak): eine kräftige Nudelsuppe bestehend aus diversen Gewürzen. Hier kommen insbesondere malayische und chinesische Einflüsse in der s.g. Nonya-Küche zusammen. Es gibt verschiedenste Zubereitungsformen, je nach Region. Die bekanntesten und leckersten Laksa-Suppen gibt es in Penang, Melaka, Singapur und Sarawak.

Uns hat es ganz besonders die Sarawak Laksa mit Kokosmilch angetan, die wir während unseres Aufenthaltes in Kuching auf Borneo genießen durften. Von dort haben wir uns gleich ein Päckchen mit der Laksa-Gewürzmischung mitgebracht. Vor wenigen Wochen haben wir die Laksa dann endlich selbst einmal gekocht und unseren Gästen vorgesetzt: Alle waren begeistert! Ihr vielleicht auch?

Hier kommt das Laksa-Rezept:

Zutaten für 4 Personen

  • Laksa Gewürzpaste 150g (Gibt’s im Asia-Shop, z.B. von der Marke Asian Home Gourmet, oder man gönnt sich die Zeit und bereitet die Paste selbst zu – Rezept z.B. hier)Sogar bei Amazon kann man diese Gewürzpaste kaufen.
  • 500ml Wasser
  • 2 TL Gemüsebrühe
  • 1 Stk. Hühnerbrust (ca. 200g)
  • 8 große Garnelen oder ca. 200g Nordseekrabben
  • (anstatt Fleisch ist natürlich auch die Zubereitung mit Tofu möglich)
  • ½ Dose Kokosmilch (oder mehr, je nach Geschmack)
  • Glasnudeln (bee hoon), entweder dünne Reisnudeln (Vermicelli) oder die breiteren Bandnudeln
  • Sprossen (frisch oder aus dem Glas)
  • 2 Karotten
  • 4 Eier
  • frischer Koriander
  • 1 Limette
  • eventuell gehackte Erdnüsse, ungesalzen

Küchenutensilien

  • großer Topf
  • feines Sieb
  • Schneidebrettchen
  • Gemüsereibe
  • scharfes Messer
  • mehrere Schüsseln
  • ggf. Dosenöffner

(Zubereitungszeit etwa 40 min)

Zubereitung

Wasser mit Gemüsebrühe zum Kochen bringen. Wenn das Wasser sprudelt die Hühnerbrust darin garen. Das Fleisch herausnehmen und zum abkühlen beiseite stellen.

Anschließend die Garnelen bzw. Krabben in dem Sud kochen bis sich das Aroma entfaltet. Garnelen / Krabben abschöpfen und ebenfalls beiseite stellen.

Jetzt die Laksa Gewürzpaste zum Sud hinzugeben, gut umrühren und ggf. etwas Wasser hinzugeben. Das Ganze muss jetzt etwa 30 min köcheln.

Sarawak Laksa Brühe

Sarawak Laksa Brühe

In der Zwischenzeit die Hähnchenbrust in kleine Teile zerfasern und in einer Schüssel zwischenla-gern. Die Karotten mit einer Reibe grob raspeln. Sprossen waschen und abtropfen lassen. Die Eier in kochendes Wasser geben und in etwa 8 min hart kochen. Anschließend etwas abkühlen, schälen und in jeweils zwei Hälften teilen.

Sarawak Laksa - Das Topping

Sarawak Laksa – Das Topping

Den durchgekochte Laksa-Sud durch ein feines Sieb in eine Schüssel oder Topf schütten, so dass die festen Bestandteile der Gewürze zurückbleiben. Die flüssige Brühe zurück in den Topf schütten und die Kokosmilch hinzufügen. Je mehr Kokosmilch, desto milder der Geschmack der Suppe.

Laksa Gewürzpaste

Laksa Gewürzpaste

Die Glasnudeln 2 min in heißes Wasser einweichen, anschließend 2 min in kochendem Wasser ga-ren. Wasser abschütten.

Servierschüsseln oder tiefe Teller mit jeweils einer Hand voll Nudeln füllen, anschließend darauf die Brühe mit einer Kelle schütten. Oben auf kommen dann etwas vom Hähnchenfleisch, die Garnelen / Krabben, ein bisschen geraspelte Karotte und Sprossen. Schließlich noch zwei Eihälften und ein Stück Limette an die Seite legen. Gehakten Koriander und ggf. Erdnüsse darüber streuen.

Sarawak Laksa - Ab in die Schüsseln

Sarawak Laksa – Ab in die Schüsseln

Fertig ist das Meisterwerk! Guten Appetit!

Links zum Thema Laksa, malaysische Küche und Sarawak:

Sarawak Laksa - das fertige Meisterwerk

Sarawak Laksa – das fertige Meisterwerk


4 comments
  1. kevinfleischer said:

    Laksa kenn ich auch noch. Penang Laksa lässt sich vermutlich nicht so einfach machen da man eine Fischbrühe braucht. Macht die Gewürzmischung die „trübe Farbe“, oder kommt das anderswo her?

  2. Ulrike said:

    Habe heute zum ersten mal Laksa gekocht, mit Fisch. Hatte mir von The Spice Shop eine Gewürzmischung gekauft ohne zu wissen was das ist. Schmeckt aber saulecker! Habe Frühlingszwiebeln, Süßkartoffel,Erbsen und Zuckerschoten reingetan. Bestimmt nicht stilecht, aber da ich nicht wusste welches Gemüse reinkommt, bin ich nach Gefühl gegangen.
    Zusammen mit der Kokosmilch und dem Fisch ein Gedicht!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.