Archive

Monthly Archives: März 2015

Das Yellow Oil aus Trat

Das Yellow Oil aus Trat

Letzte Woche beim Bad putzen (!) fiel mir dieses kleine Fläschchen in die Hände: Yellow Oil der Marke Somtawin Ang-Ki. Das ätherische Oil zur Anwendung auf der Haut  ist ein echter Geheimtipp als Souvenir. Laut Produktbeschreibung kann es gegen eine Reihe größerer und kleinerer Wehwehchen helfen, die einem insbesondere auch mal auf Reisen packen:

  • „Lindert Schmerzen bei leichten Verbrennungen,
  • leichten Hautverletzungen,
  • Mücken- oder Insektenstichen,
  • Krämpfen,
  • steifen Nacken,
  • Arthritis.
  • Hilft bei Kopf-, Glieder-, und Muskelschmerzen sowie
  • bei Flug – und Seekrankheit.“

(Quelle: somthawinyellowoil.com)

Das gelbe Öl besteht aus einer einer Reihe von Pflanzenauszügen, darunter Kampfer und Aloe Vera. Das echte Yellow Oil ist (fast) nur in dem theiländischen Städtchen Trat und der näheren Umgebung erhältlich. Das Öl duftet erfrischend – und erinnert mich auch 2 Jahre später noch an Thailand. Besonders gut tut es übrigens bei juckenden Mückenstichen.

Gemütlich unterkommen im Ban Jeerai Guesthouse in Trat

Trat ist eine Küstenstadt im Osten von Thailand, Richtung kambodschanische Grenze und etwa 5 Busstunden von Bangkok entfernt. Mancher Tourist kennt die Stadt nur von der Durchreise auf dem Weg zur Urlaubsinsel Koh Chang. Doch ein Zwischenstopp lohnt wirklich sehr! Das idyllische Örtchen hat einige schöne Ecken zu bieten.

Das gemütliche Ban Jeerai Guesthouse können wir nur empfehlen: sehr hübsch eingerichtet, saubere einfache Zimmer zum super Preis und leckeres Frühstück. Außerdem verkauf Frau Po das berüchtigte Yellow Oil. Wir haben uns gleich 4 kleine Fläschchen besorgt. Aber auch in den Läden der Stadt ist das Öl erhältlich.

Frühstück im Ban Jeerai Guesthouse mit Blick zum Weihnachtsbaum

Frühstück im Ban Jeerai Guesthouse mit Blick zum Weihnachtsbaum

 

Was tun in Trat?

1. Marktbesuch

Eines der besten Dinge, die man in Trat machen kann ist der Nachtmarkt mit all seinen Köstlichkeiten – klar, wie sollte es in einer thailändischen Kleinstadt auch anders sein?!

Die Qual der Wahl - der Markt in Trat

Die Qual der Wahl – der Markt in Trat

2. Spazierengehen

Sehr idyllisch ist ein Spaziergang entlang des Flusses.

Spaziergang entlang des Flusses in Trat

Spaziergang entlang des Flusses in Trat

3. Tempel gucken

Neben den typischen prunkvollen Thai Tempeln gibt es in Trat auch eine große chinesische Community.

4. Thai Massage

Noch ein Tipp zum Schluss: In der nähe des Marktes gibt es einen Massageladen, der von blinden Masseuren geführt wird und günstige und gute Thai Massagen anbietet (Blind People Massage).

 

Noch mehr Souvenirs auf Reisen: