Herzlich willkommen bei Weiteweltweltweit!

Wieder so ein Reiseblog

Es war einmal vor langer Zeit, da haben sich zwei gefunden, die am ewigen Fernweh „litten“. Kurze Zeit später (im Jahre 2012) wagten sie das große Abenteuer und folgten ihrer Sehnsucht nach Asien – 14 Monate auf Reisen. Dafür haben sie diesen Blog ins Leben gerufen – vorrangig um Familie und Freunde auf dem Laufenden zu halten. Nach und nach gehörten auch andere Fernreisende zu ihren Lesern und die beiden freuten sich, ihre Erfahrungen und Empfehlungen zu teilen. Zwischendurch gab es immer mal Rezepte aus den bereisten Ländern oder ein kleines Video,

Nach diesem unvergesslichen Abenteuer waren sich die beiden sicher: Jetzt können wir auch das Abenteuer Ehe wagen. Und selbst dann kam das Reisen nie zu kurz: Peru, Sri Lanka, Oman, Georgien und immer wieder Indien, aber auch Deutschland und Europa waren ihre Ziele für kleinere und größere Auszeiten.

Dabei wurde dieser Blog mal mehr, mal weniger gefüllt – eben so wie es die Zeit hergab. Leider forderte der schnöde Alltag mit Bürojobs und Freizeitstress seinen Tribut und der Blog fristete eine Zwangspause

Und plötzlich zu Dritt

Das gemeinsame Leben der beiden plätscherte so dahin und glänzte immer mal wieder mit wunderbaren Auszeiten und Reisen. 2019 jedoch begann das wagemutigste aller Abenteuer: Sie wurden Eltern! 

Ab jetzt gilt es also die weite Welt zu Dritt zu entdecken – und das ist ein völlig neues Gefühl. 2020 geht es auf Elternzeitreise nach Thailand. Kommt doch einfach mit und lest hier darüber! Der Blog wurde wachgeküsst


IMG_2965-2

Was davor geschah…

[Verfasst 2013] Auf zu neuen Ufern! Im Juli 2012 haben wir Elbe und Eierschecke unserer Heimatstadt Dresden gegen Ganges und Masala getauscht. Destination Asien. Wir kündigten Job, WG-Zimmer und Handyvertrag und was sonst noch alles dazu gehört. [Hier könnt ihr euch nochmal unser erstes Auftaktsvideo „Auf geht’s“ anschauen oder uns bei den Reisevorbereitungen über die Schultern schauen.]  Es sollte das große Abenteuer werden! Ohne konkrete Pläne, ohne Zeitdruck durch Asien reisen, wohin auch immer uns die günstigsten Flug- und Transportmöglichkeiten bringen würden.

Auf die Frage der Daheimgeblieben „Wie lange soll das denn dauern?!“, antworteten wir zunächst nur vage „Vielleicht so ein halbes bis ein Jahr?“ – Ohne Plan halt! Letztendlich waren es 14 Monate, die uns durch über 14 Staaten führten und uns unvergessliche Erlebnisse und Bekanntschaften schenkten. In diesen Monaten hatten wir sehr viel Freude an der Anteilnahme, die uns sowohl bekannte, als auch unbekannter Menschen für unseren Blog und unsere Reise entgegen brachten. [Hier könnt ihr im Rückblick noch einmal nachlesen, wie wir uns so – kurz nach der Rückkehr nach Deutschland – fühlten.]

Seit September 2013 sind wir wieder in Deutschland. Doch von den großen und kleinen Begebenheiten unseres Abenteuers möchten wir gern weiterhin berichten. Es sind soooo viele, die wir mit unseren Lesern teilen und die einen oder anderen Hilfestellungen und Tipps an andere Reisende weitergeben möchten.

‚Wir‘ – das sind Markus (irgendwas mit Informatik) und Anja (irgendwas mit Medien). Wir wollten (und wollen weiterhin) die Welt sehen, mit unseren eigenen Sinnen und euch ein Stück mitnehmen auf die große Reise. Vielen Dank, dass ihr dabei ward!

Habt ihr Fragen zu bestimmten Reisezielen, zu Visumsmodalitätenn oder wollt ihr endlich einmal wissen, was ‚Stinky Tofu‘  oder diese ominöse ‚Stinkefrucht‘ aus Südostasien ist?! Schreibt uns!

Am Strand von Havelock (Andamanen/Indien), August 2012

Am Strand von Havelock (Andamanen/Indien), August 2012

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.